Corona-Chaos?
Keine Panik - We care for you!

Wir organisieren Ihre Kinderbetreuung und kümmern uns um Hol- und Bringservice für Risikogruppen.

Notfallhotline (deutschlandweit): 030/ 86 321 495-00

Teurer Spaß: Schulgeld für Gesundheitsberufe abschaffen!

Wer Physiotherapeut werden möchte, braucht vor allem eins: Geld. Azubis müssen für ihre Ausbildung in einem Gesundheitsberuf bislang tief in die Tasche greifen. Natürlich schreckt das viele junge Menschen ab und systemrelevante Talente gehen so für immer verloren. In Sachsen-Anhalt wird aktuell über die Abschaffung von Schulgeld debattiert. Höchste Zeit!

Kostenlose Ausbildung in Gesundheit und Pflege

Der Fachkräftemangel berührt gerade jetzt während der Covid-19-Pandemie unseren Alltag immer wieder. Es wird gern und oft darüber gesprochen, wie Gesundheitsberufe für junge Menschen attraktiver gestaltet werden können. Doch passiert ist bislang wenig. In Sachsen-Anhalt kommt mal ein konkreter Plan auf den Tisch: Sozialministerin Petra Grimm-Benne will Auszubildende in vielen Gesundheitsberufen vom Schulgeld befreien! Neben einer angemessenen Ausbildungsvergütung gehöre dazu, dass junge Menschen nicht auch noch für ihre Ausbildung bezahlen müssen, so die Ministerin. In der Altenpflege wurde das Schulgeld bereits abgeschafft. Jetzt sollen weitere Berufsfelder folgen.

Grimm-Benne sagte im Interview der Deutschen Presseagentur, sie sei „selbst erstaunt gewesen, in welchen Berufen Azubis zur Kasse gebeten werden“. Die Ausbildung von Physiotherapeuten, Masseuren, Ergotherapeuten und Logopäden finde meist an privaten Schulen statt, die nicht selten mehrere Hundert Euro pro Monat verlangen. Nur an staatlichen Berufsfachschulen, die einem Krankenhaus angeschlossen sind, entfallen Schulkosten. Aber diese gibt es weder flächendeckend, noch für jeden Fachbereich. Hier muss dringend etwas passieren.

Azubis in der Pflege sind schon befreit, bald auch Physiotherapeuten?

Die SPD-Politikerin und ihr Ministerium prüfen jetzt, wie viele Azubis derzeit zahlen und um welche Gesamtsumme es sich im Bundesland handelt. Ihr Plan: Landesmittel sollen den privaten Schulen die Beträge erstatten. Erste Zahlen belegen, dass es momentan 400 Auszubildende in der Physiotherapie gibt, davon mehr als die Hälfte an einer Privatschule, für die sie Schulgeld bezahlen. SPD-Fraktionschefin Katja Pähle sagte, das Parlament müsse bei den Beratungen zum Haushalt für die Jahre 2020 und 2021 die Voraussetzungen zur Abschaffung des Schulgelds schaffen. Jedes Hemmnis, das Menschen von einer Ausbildung im Gesundheitsbereich abhalte, müsse ausgeräumt werden. "Ganz oben bei diesen Hürden steht das Schulgeld", sagte Pähle. Auch alle anderen Fraktionen im Landtag sprachen sich für die Abschaffung des Schulgelds aus.

In dieser Diskussion rückt nun ebenfalls die Situation von Erziehern in den Fokus. Denn sie zahlen häufig ebenfalls ein hohes Schulgeld, das sich die wenigsten, die es gern würden, leisten können. Sozialministerin Grimm-Benne kann sich vorstellen, für diese Pläne Geld aus dem sogenannten Gute-Kita-Gesetz des Bundes zu verwenden, das seit 2019 an die Länder fließt. Und sie hofft auf Unterstützung aus Berlin. Bundesgesundheitsministerin Franziska Giffey hatte den Ländern jüngst 300 Millionen Euro für eine Fachkräfte-Offensive für Erzieher in Aussicht gestellt. Damit ließe sich natürlich schon etwas anstellen. Jedenfalls wäre eine Schulgeldbefreiung für Gesundheits- und Sozialberufe ein guter und sinnvoller Ansatz. Und sicherlich würde es die Hemmschwelle verringern, sich für eine Ausbildung in dieser Branche zu entscheiden. Denn bei vielen jungen Menschen scheiterte das Vorhaben in der Vergangenheit mit Sicherheit an den oft gigantischen Ausbildungskosten.

Und nach der Ausbildung? Direkt zu Promedis24 natürlich!

Toll – alles richtig gemacht! Mit einer Ausbildung im Bereich Gesundheit und Soziales steht Ihnen die Welt offen! Die Welt ist Ihnen ein bisschen zu groß? Ihnen würde der Heimatort schon reichen? Bei Promedis24, dem Profi der Arbeitnehmerüberlassung der Gesundheitsberufe, stehen Ihnen jederzeit beide Wege offen. Ob Sie Kosmopolit sind, heute hier und morgen da, immer auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer oder doch eher das gemütliche Landei, dem es gar nicht ruhig genug gehen kann.

Die Welt von Promedis24 kann beides: laut und leise. Denn wir wissen: Jeder Mensch ist anders. Und bei Promedis24 finden alle zusammen. Kommen Sie am besten mit ihrer druckfrischen Ausbildung direkt zu Promedis24 und lassen sich kostenlos von unseren Jobversüßern Ihre Perspektiven erklären – wir freuen uns schon auf Sie!

Wissensdurst? Hier geht es weiter...

Entdecken Sie jetzt die vielfältigen Möglichkeiten in der wunderbaren Welt von Promedis24