Schichtdienst leben- Biorhythmus überlisten: Wie geht das?

Arbeiten, wenn andere schlafen: Krankenpfleger, Polizisten, Feuerwehrleute, Ärzte – sie alle arbeiten im Schichtdienst. Ihr Job zwingt sie dazu, gegen ihre innere Uhr zu arbeiten und auch zu leben. Das hinterlässt irgendwann leider auch körperliche Spuren. Viele von ihnen kämpfen im Laufe der Zeit mit chronischen Leiden wie Schlafstörungen, innerer Unruhe, Magenbeschwerden und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Doch einige Tricks können helfen, die Nachtschicht erträglicher zu machen.

Schichtdienst leben

Die innere Uhr passt unseren Organismus an die unterschiedlichen Phasen des Tages an. Sie reguliert unser Verhalten, den Hormonspiegel, den Schlaf, die Körpertemperatur und den Stoffwechsel – je nachdem, ob Tag oder Nacht herrscht. Der natürliche Rhythmus des Menschen richtet sich nach der Sonne, beziehungsweise dem Hell-Dunkel-Rhythmus der Natur. Das Licht der Sonne setzt also die entsprechenden  Impulse im Körper, wann er die Zeiger auf Aktivität und wann auf Ruhe zu stellen hat. Leider bedeutet das auch, dass sich unser Wohlbefinden ändert, wenn es eine vorübergehende Fehlanpassung zwischen unserer äußeren Umgebung und dieser internen biologischen Uhr gibt – zum Beispiel wenn wir über mehrere Zeitzonen reisen oder eben Schichtdienst leben. Das oberste Gebot der Schlafmedizin heißt Regelmäßigkeit. Jeden Tag etwa um die gleiche Zeit ins Bett, jeden Tag um die gleiche Zeit aufstehen, predigen Schlaftherapeuten. Für fast jeden ist das schwierig. Für Schichtarbeiter aber ist das unmöglich. Sie leben ständig gegen ihren biologischen Rhythmus, versuchen, den Schlaf auszutricksen, so gut es geht. Und verzichten aus Liebe zum Beruf auf mehr als ihren Schönheitsschlaf.

Schichtdienst überleben

Wer immer nur Nachtschicht arbeitet, geht besser auch an freien Tagen zur gewohnten Zeit schlafen- dem regelmäßigen Rhythmus zuliebe. Und auch, wenn es anfangs wirklich schwer fällt. Wer montags Frühschicht hat, sollte auch schon am Sonntag um die gleiche Zeit aufstehen. Abends kann man dann leichter einschlafen, und am Morgen kommt man viel besser aus den Federn. Wer im festen Rhythmus Wechselschicht arbeitet, hat es leichter, wenn er in den letzten Tagen der jeweiligen Schicht ein, zwei Stunden später schlafen geht. Dadurch wird der Körper auf die kommende Schicht vorbereitet. Langfristig kommen Schichtarbeiter auf diese Art besser zurecht, zumal der Biorhythmus mit zunehmendem Alter auch noch an Flexibilität und also Strapazierfähigkeit verliert. Nachts bei der Arbeit hilft es im Übrigen, für besonders helle Beleuchtung zu sorgen. Sie kann über nächtliche Tiefpunkte hinweghelfen. Kaffee dagegen hilft nur bedingt beim Wachbleiben, nämlich im Vorfeld getrunken. Koffein braucht einige Zeit, um seine Wirkung zu entfalten. Während der Schicht literweise welchen zu trinken, sorgt nur für erschwerte Einschlafbedingungen zu Hause. Besser als Kaffee unterstützt Bewegung. Sich zu strecken, sich die Beine zu vertreten und im Idealfall auch mal kurz frische Luft zu schnappen, kann den persönlichen Akku schnell wieder aufladen. Ein Leerlauf sollte in jedem Fall vermieden werden, denn Nichtstun und Warten geben müden Menschen oft den Rest. Statt auf einen Einsatz zu warten, sollten kleinere Arbeiten erledigt werden, für die dem Tagesdienst oft keine Zeit bleibt. So hält man sich munter und die Kollegen freuen sich. Zu Hause angekommen sollten die Fenster geschlossen und das Telefon stumm geschaltet werden. Sich ins Bett zu legen macht erst Sinn, wenn die Müdigkeit wirklich zu spüren ist. Hier kann ein festes Einschlafritual helfen, dem Körper eine Orientierung zu geben. Geht man jeden Abend vorm Schlafengehen duschen beispielsweise, merkt sich der Körper, das Schlafenszeit ist und fährt seine Energie dann in Zukunft unter der Dusche direkt runter, unabhängig der Uhrzeit. Das kann helfen, seinen Biorhythmus tatsächlich auszutricksen.

Schichtdienst lieben

Sie nehmen einen chaotischen Alltag in Kauf, weil Sie Ihre Arbeit lieben? Sie kommen damit klar, weil Sie wissen, dass Sie gebraucht werden? Sie sind Gold wert und sollten jeden Tag gefeiert werden! Werden Sie das auch? Falls Sie sich eine Aufgabe wünschen, die noch optimaler auf Ihre besondere Persönlichkeit zugeschnitten ist und Ihr Können noch schöner rauskristallisiert, dann hilft Ihnen Promedis24 dabei. Glänzende Aussichten also im Gesundheitsbereich, in der Pflege und im sozialen Bereich- wir bringen zusammen, was zusammen gehört. Sie denken, Ihre Vorstellungen sind zu exotisch? Nicht für Promedis24! Melden Sie sich gerne direkt bei uns- wir freuen uns schon auf Sie!

Wissensdurst? Hier geht es weiter...

Entdecken Sie jetzt die vielfältigen Möglichkeiten in der wunderbaren Welt von Promedis24