Patient Kleinstadt: Rettet die Landarzt-Quote den Ärztemangel?

Der Ärztemangel schreitet fort. Überfüllte Wartezimmer und gestresste Ärzte, die sich kaum noch Zeit für ihre Patienten nehmen können, sind in ländlichen Gegenden bereits an der Tagesordnung. Mecklenburg-Vorpommern ist besonders vom Ärztemangel betroffen und setzt in Zukunft auf die Landarztquote: Jeder zehnte Medizinstudienplatz soll künftig für Bewerber reserviert werden, die nach dem Studium als Hausarzt in unterversorgten Regionen gehen. Ist das die Lösung?

Ärztemangel in Mecklenburg-Vorpommern besonders schlimm

Junge Mediziner zieht es in die große, weite Welt oder wenigstens in eine deutsche Großstadt. Es wird zunehmend schwieriger, Landarzt-Praxen zu besetzen. Es sind nicht nur die aufregenden Reize einer Metropole, die die Absolventen des Medizinstudiums in die Ballungszentren locken. Viele scheuen sich auch vor der Vorstellung, an der Käsetheke die neusten Laborergebnisse besprechen zu müssen. Denn anonym ist man als Landarzt nie. Landärzte sind immer auch Teil einer Gemeinschaft, mittendrin im dörflichen Leben.

Nun wirbt Mecklenburg-Vorpommern mit erleichterten Zugangsbedingungen für das begehrte Medizinstudium, um das Problem anzugehen. Etwa 40 der jährlich 400 Studienplätze an den Universitäten Rostock und Greifswald werden zukünftig Nachwuchsmedizinern vorenthalten, die sich verpflichten, auf dem Land zu arbeiten. Der Vorteil: Für sie gibt es keinen numerus clausus, der einen bestimmten und sehr guten Abitur-Durchschnitt vorsieht. Als Vertragsstrafe stellt man sich eine Summe von 250 000 Euro vor.

Landarzt-Quote als Chance für Krankenpfleger und Rettungssanitäter?

Die Landarzt-Quote soll erstmals zum Wintersemester 2021 gelten, in anderen Ländern sogar früher, denn alle Bundesländer wünschen sich mehr Ärzte in ländlichen Regionen und schließen sich der Idee an. Das letzte Wort über die Landarzt-Quote hat der Landtag, denn zuvor müsste das Hochschulzulassungsgesetz geändert werden. Dass die Plätze begehrt sind, zeigt das Bundesland Nordrhein-Westfalen. Hier geht die Landarzt-Quote bereits an den Start: Auf die 145 Landarzt-Studienplätze kamen 1312 Bewerber.

Die Landarzt-Quote bietet auch denjenigen eine Chance, die kein Spitzenabitur haben, denn der herkömmliche NC für Medizin liegt bei 1,0. Die Note fällt nun weniger ins Gewicht, andere Kriterien wie Berufserfahrung im Gesundheitswesen gewinnen an Bedeutung. Das ist eine tolle Chance für Rettungssanitäter, Krankenpfleger oder Medizinische Fachangestellte. In Auswahlgesprächen müssen zudem sozialkommunikative Kompetenzen nachgewiesen werden. Und an dieser Stelle entzündet sich die Kritik, die die Ärztekammer äußert. Wie sollen soziale Kompetenzen objektiv bewertet werden? Auch wenn die Landarzt-Quote vielleicht nicht die beste Idee ist, kann sie Erfolg haben und eine Chance bedeuten: nicht nur für die medizinische Versorgung auf dem Land, sondern auch für Menschen, für die das Studium eine Herzenssache ist, aber aufgrund des numerus clausus nie verwirklicht werden konnte.

Große Ziele verwirklichen mit Jobs in der Gesundheitsbranche bei Promedis24

Sie haben Ihren Traumjob schon gefunden und arbeiten in einem therapeutischen, medizinischen, pflegerischen oder betreuenden Beruf des Sozialwesens oder des Gesundheitswesens? Das ist sehr schlau von Ihnen, denn nun stehen Ihnen alle Türen offen. Ob verträumtes Landei oder kosmopolitischer Globalplayer – mit Promedis24 finden Sie jetzt das Berufsglück, das 100 Prozent zu Ihnen passt.

Wir sind der Profi der Arbeitnehmerüberlassung im Gesundheitsbereich und wissen: Nur glückliche Tränentrockner und Glücksbringer sind top-motiviert und können bei der Arbeit Vollgas geben. Bei uns entscheiden Sie selbst: Dorf oder Millionenmetropole? Minijob oder Vollzeit? Lassen Sie sich Ihren Traumjob maßschneidern – von Promedis24. Melden Sie sich gleich bei uns und wir besprechen noch heute Ihre glänzenden Zukunftsaussichten!

Wissensdurst? Hier geht es weiter...

Entdecken Sie jetzt die vielfältigen Möglichkeiten in der wunderbaren Welt von Promedis24