Berufsglücklich dank maßgeschneiderter Arbeitszeiten

Jaimy – Nachteule – Energiebündel und Herzmensch bei Promedis24

Die 29jährige gebürtige Hamburgerin Jaimy K. kann nicht nur alles, was man als examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin so drauf haben muss – sie kann auch gut rechnen und weiß es zu schätzen, nicht nach Schema F in eine Schublade gesteckt zu werden. Deswegen arbeitet sie bei Promedis24. Sie ist eine Eule, wie sie im Buche steht, und kann von den Nachtschichten im Krankenhaus gar nicht genug bekommen.

Seit 2017 arbeitete Jaimy K. ausschließlich nachts – zehn Tage in Folge mit vier oder fünf Tagen Pause. Ihre Motivation: Nachtdienste spülen einerseits mehr Geld aufs Konto und passen andererseits zu ihrem natürlichen Rhythmus. Einem Rhythmus, von dem sie sich allerdings fürs erste verabschieden musste, denn Jaimy K. erwartet ein Baby und ist seit Oktober im Mutterschutz. Ihr Plan: „Spätestens ein Jahr nach der Geburt will ich mit Promedis24 wieder durchstarten.“ Das Modell der Arbeitnehmerüberlassung findet sie auch ideal für frischgebackene Mütter. Auf ihre Rückkehr in den Job freut sie sich jetzt schon. Ans Nicht-Arbeiten im Mutterschutz konnte sich das Energiebündel anfangs nur schwer gewöhnen.

Vom 450-Euro Nebenjob zur Vielarbeiterin bei Promedis24

Nachdem Jaimy K. im Februar 2013 ihre Ausbildung beendet hatte, arbeitete sie zunächst bei einem Querschnittspatienten in Teilzeit. Bereits in diesem Job arbeitete sie ausschließlich nachts. Doch sie war damit nicht ausgelastet und vermisste die Arbeit im Krankenhaus. Als sie von der Möglichkeit hörte, über die Arbeitnehmerüberlassung nebenbei dort tätig sein zu können, machte sie Nägel mit Köpfen und fing im Mai 2014 auf 450-Euro-Basis zusätzlich bei der damaligen afg PERSONAL, heute Promedis24 an.

Die Nachtschichten machten Jaimy K. auch im Krankenhaus besonders viel Spaß. Auch die Zuschläge wollte sie natürlich gern so oft wie möglich mitnehmen. Sie begann zu rechnen und wechselte im Januar 2016 schließlich komplett zur afg PERSONAL, die es ihr auch bald ermöglichte, nur noch in den Nächten zu arbeiten. Zusätzlich zu ihrem Vollzeitjob arbeitete sie sogar an drei weiteren Tagen, womit es die Nachtschwester aus Leidenschaft auf sensationelle 21 Nächte im Monat brachte!

Glücklich im Job und weitere Ziele vor Augen

Anderen Menschen helfen zu können und für sie da zu sein, das schätzt Jaimy K. an ihrem Beruf als examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin ganz besonders. Sie liebt die Arbeit in der Notaufnahme und kümmert sich leidenschaftlich um Akutfälle. Später möchte sie gern eine Intensiv-Fortbildung absolvieren. Vor ihrer Schwangerschaft hatte sie bereits mit Promedis24 darüber gesprochen.

„Es ist toll, dass mich mein Arbeitgeber bei solchen Weiterbildungen unterstütz“, freut sich Jaimy K. Generell fördere Promedis24 die Individualität der Mitarbeiter und stecke sie nicht in eine Schublade: „Man kann so arbeiten, wie man es möchte. Promedis24 hat immer ein offenes Ohr und ist sehr entgegenkommend.“ In ihrer Freizeit trifft sich Jaimy K. mit Freunden und geht auch gern schwimmen. Da auch Kinder zu ihren Leidenschaften zählen, betreut sie außerdem ein Tageskind. Eins ist klar: Im Leben der Jaimy K. wird es so schnell nicht langweilig!

Liebe Jaimy K., vielen Dank, dass Sie Ihre wunderbare Jobstory mit uns teilen. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß und Erfolg im Beruf, freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und drücken ganz fest die Daumen für eine glückliche Geburt und Elternzeit!

Blitzbewerbung

Worauf noch warten? Wir mögen mutige Chancennutzer!