Hilfsmittel sind eine wesentliche Entlastung für den Haushalt in der Pflegeversorgung

Kurs an der Wannsee Akademie

 

26.09.2017 Berlin

 

Hilfsmittel stellen eine wesentliche Entlastung zur Sicherung der Pflegeversorgung und zur Sicherung und Förderung der Selbstständigkeit — trotz einer körperlichen Einschränkung — dar.

 

Entsprechend §33 SGB V steht geschrieben: Das Hilfsmittel muss notwendig sein, ärztlich verordnet, individuell sein, der Behandlung einer Krankheit oder, dem Ausgleich einer Behinderung oder der Verhütung einer Erkrankung nach §23 SGB V und §33 SGB V dienen. Es gibt zahlreiche Hindernisse, die es zu überschreiten gibt, um an sein individuelles Hilfsmittel zu gelangen.

 

Dieser Kurs soll Ihnen die Möglichkeit geben, sich mit der Thematik der Hilfsmittel auseinander zu setzen und patientenorientiert beratend handlungsfähig zu bleiben. Öffnet externen Link in neuem FensterMehr

 

Dozentin: Christine Schmidt–Statzkowski, Pflegesachverständige, Pflegeberaterin, Pain Nurse, GKP

Kurs–Nr: 11/260917 (8 Punkte)

Termin: 26.09.2017, 9–16 Uhr

Gebühr: 95 Euro (ermäßigt 85 Euro für Mitglieder) 

Kursgebühr enthält Mittags– und Pausenverpflegung sowie Seminarunterlagen.

26.–27.09.2017 Berlin

 

Mit über 2.500 Teilnehmern jährlich ist der DKLK die größte Fachveranstaltung für Kitaleitungen, Fachberatungen und Trägervertretungen. Aus 60 verschiedenen Vorträgen mit fünf Themenschwerpunkten können sich die Teilnehmer ihr persönliches Kongressprogramm zusammenstellen.

 

Über 50 renommierte Fachkräfte und namhafte Experten aus Forschung und Praxis, Experten aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und dem Bildungssektor sorgen in den zukunftsweisenden Vorträgen dafür, dass die Kongressteilnehmer die praxisnahen Lösungen sofort mit ihrem Team in der Kita reibungslos umsetzen können. Öffnet externen Link in neuem FensterMehr

 

Veranstaltungsort: Kalkscheune, Kalkscheunenstr., 10117 Berlin

Veranstaltungstermine: 26.09.2017 12.00–19.00 Uhr, 27.09.2017 8.00–18.30 Uhr

Die Informationen über Teilnahmegebühren entnehmen Sie bitte der Website des Veranstalters.

26.–27.05.2017 Mannheim

 

"Nur mit der Digitalisierung gibt es eine Zukunft." Diese These von HELIOS–CFO und CIO Jörg Reschke wird auf der Tagung "Technik im Krankenhaus 2017" in Mannheim diskutiert werden, und zwar fokussiert auf die Themen Medizintechnik und Energie.

 

Die Medizintechnik hat sich zur Aufgabe gemacht, Verfahren und Geräte zur Diagnostik und Therapie und deren kontinuierliche Überwachung zum Nutzen des Patienten zu entwickeln und weiter zu optimieren. Sie rettet Leben, hilft heilen und verbessert die Lebensqualität. Ihr Innovationspotential ist durch die fortschreitende Digitalisierung erheblich. Sie steht sogar am Anfang einer Revolution.

 

Beide Themen werden von den Key Note Speakern und in 4 Sektionen mit hochwertigen und praxisnahen Vorträgen für Krankenhausentscheider und Technikmanager aufbereitet und diskutiert. Öffnet externen Link in neuem FensterMehr

 

Veranstaltungsort: Dorint Kongresshotel Mannheim, Friedrichsring 6, 68161 Mannheim

Veranstaltungstermine: 26.09.2017 13–19 Uhr, 27.09.2017 9–16 Uhr

Die Informationen über Teilnahmegebühren entnehmen Sie bitte der Website des Veranstalters.

Krampfadern, Besenreiser und Co.

Kurs an der Wannsee Akademie

 

27.09.2017 Berlin

 

Erkrankungen des venösen Blutsystems sind in Deutschland voranschreitend. 30.000 Menschen sterben jährlich an einer Lungenembolie, welche in Krampfadern beginnen kann.

 

90% aller Menschen in Deutschland beschreiben Probleme mit ihren Venen in den Beinen. 10% davon erhalten eine ärztliche Behandlung. Neben Möglichkeiten der Prophylaxe, kann die Kompressionstherapie eine Möglichkeit zur effektiven Behandlung solcher Venenleiden sein. Öffnet externen Link in neuem FensterMehr

 

Dozent: Birk Hauf, Palliative Care Fachkraft, Leitender Gesundheits– und Krankenpfleger

Kurs–Nr: 919/270917 (5 Punkte)

Termin: 27.09.2017, 14.30–18.30 Uhr

Gebühr: 65 Euro (ermäßigt 60 Euro für Mitglieder) 

Kursgebühr enthält Pausenverpflegung sowie Seminarunterlagen.

26.–27.09.2017 Stuttgart

 

Seit dem ersten Kongress im Jahr 2003 hat Invest in Future sich zu einer jährlichen Instanz im Bereich Bildung und Betreuung entwickelt. Als Kommunikations– und Informationsplattform bietet er Unternehmen, Wissenschaft, Kommunen und privaten Initiativen die Möglichkeit, direkt miteinander ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen.

 

Der Kongress richtet sich:

  • an Vertreter aus der Wirtschaft, die sich für die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf interessieren und einsetzen wollen,
  • an Vertreter aus der Wissenschaft, die die frühkindliche Bildung untersuchen und verbessern wollen
  • und natürlich an Politiker, die herausfinden wollen, was Deutschland im Bereich Bildung und Betreuung braucht, um stark zu sein und zu bleiben
  • und natürlich an Pädagoginnen und Pädagogen, Lehrer und Kita-Träger, die aus ihrer Praxiserfahrung schöpfen können und die Probleme, Hürden und Bedürfnisse dieser Branche am besten kennen. Öffnet externen Link in neuem FensterMehr

 

Veranstaltungsort: Im Haus der Wirtschaft, Willi–Bleicher–Straße 19, 70174 Stuttgart

Veranstaltungstermine: 26.09.2017 9.00–17.00 Uhr, 27.09.2017 9.00–17.30 Uhr

Die Informationen über Teilnahmegebühren entnehmen Sie bitte der Website des Veranstalters.

27.–28.09.2017 Leipzig

 

Nach ihrer erfolgreichen Premiere 2015 wird im Rahmen der MEDCARE erneut ein umfangreiches Kongressprogramm mit ganzheitlichen Ansätzen für die Behandlungspflege geboten. Im Fokus stehen die praxisorientierte Fortbildung sowie der Erfahrungsaustausch mit Kollegen aus Kliniken und Pflegeeinrichtungen. Erweitert wird das Angebot durch innovative Produkte und Dienstleistungen in der Fachmesse. Öffnet externen Link in neuem FensterMehr

 

Veranstaltungsort: Leipziger Messe, Messe–Allee 1, 04356 Leipzig

Veranstaltungstermine: 26.–27.09.2017 8.30–17.30 Uhr

Eintrittspreise:

Online–Ticket: Tageskarte 62 Euro, 2–Tages–Ticket 100 Euro

Ticketkauf vor Ort: Tageskarte 78 Euro, 2–Tages–Ticket 125 Euro

Ticket ab dem 2. Teilnehmer: Tageskarte 48 Euro, 2–Tages–Ticket 78 Euro

Schlucken ist ein Reflex – wo ist also das Problem?

Kurs an der Wannsee Akademie

 

28.09.2017 Berlin

 

80% der Patienten auf einer Intensivstation werden künstlich ernährt. Die Deckung ihres metabolischen Bedarfes erfolgt in der Regel durch eine Magensonde oder den ZVK. Die Oralisierung dieser Patienten muss kritisch überprüft werden, da eine Aspiration fatale Folgen haben kann.

 

In diesem Kurs zeigen werden die Möglichkeiten aufgezeigt, wie der oftmals lange Weg zur oralen Nahrungsaufnahme sicher und professionell beschritten werden kann, denn: Essen bedeutet Lebensqualität. Öffnet externen Link in neuem FensterMehr

 

Dozentin: Melanie Engel, Fachgesundheits– und Krankenpflegerin für Anästhesie und Intensivpflege

Kurs–Nr: 52/280917 (4 Punkte)

Termin: 28.09.2017, 9–12 Uhr

Gebühr: 60 Euro (ermäßigt 55 Euro für Mitglieder) 

Kursgebühr enthält Pausenverpflegung sowie Seminarunterlagen.

Neuheiten in Technik und Vorgehensweise

Kurs an der Wannsee Akademie

 

28.09.2017 Berlin

 

In diesem Seminar sollen Injektionstechniken vorgestellt und veranschaulicht werden. Aufgrund der vorhandenen praktischen Erfahrungen sollen gezielt verschiedene Pflegesituationen und deren rechtlicher Hintergrund herausgegriffen und diskutiert werden.

 

Ziel der Veranstaltung ist die Auffrischung bisheriger Kenntnisse und die Vermittlung neuer Anregungen und Empfehlungen für die Praxis. Öffnet externen Link in neuem FensterMehr

 

Dozentin: Christine Wolter–Paulick, Lehrerin für Pflegeberufe, GKP

Kurs–Nr: 48/280917 (7 Punkte)

Termin: 28.09.2017, 9–15 Uhr

Gebühr: 95 Euro (ermäßigt 85 Euro für Mitglieder) 

Kursgebühr enthält Mittags– und Pausenverpflegung sowie Seminarunterlagen.

Grundkurs — Eine Vorbereitung für sichere, schonende und gesundheitsfördernde Patiententransfers

Kurs an der Wannsee Akademie

 

28.09.2017 Berlin

 

Der Informationsaustausch über Berührung und Bewegung ist die direkteste und schnellste Form der Informationsübermittlung und bei bewegungs– und bewusstseinseingeschränkten Menschen häufig die einzige Möglichkeit, um Mobilität wirksam einzuleiten und zu unterstützen.

 

Als Pflegende können Sie dem Patienten/ Klienten mittels klar geführter Bewegungserfahrungen über sein kinästhetisches Sinnsystem Orientierung in seinem Körper und Bewusstheit für Bewegung vermitteln und seine Eigenaktivität anregen. Öffnet externen Link in neuem FensterMehr

 

Dozentin: Hella Niesytka, Fachberaterin für Kinästhetische Mobilisation, Sturzpräventionsbeauftragte, Rückenschullehrerin

Kurs–Nr: 717/280917 (8 Punkte)

Termin: 28.09.2017, 9–15 Uhr

Gebühr: 95 Euro (ermäßigt 85 Euro für Mitglieder) 

Kursgebühr enthält Mittags– und Pausenverpflegung sowie Seminarunterlagen.

28.–30.09.2017 Münster

 

Der Deutsche Fachpflegekongress bietet ein umfangreiches Fortbildungsangebot und Diskussionsforum speziell auf das Arbeitsfeld der Pflegenden aus Anästhesie und Intensivpflege ausgerichtet.

 

2017 findet parallel zum Deutschen Fachpflegekongress der erste Deutsche OP–Tag statt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Operationsdienst haben damit ebenfalls die Möglichkeit, an diesem festen Termin im Jahr teilzunehmen. Vorträge rund um die Fachbereiche — aber auch über den Tellerrand hinaus —, Diskussionen und praxisnahe Workshops warten vom 28. bis 30. September 2017 in Münster auf unsere Teilnehmer.

 

Im Rahmen der Veranstaltung wird zudem der "Nachwuchsförderpreis" vergeben. Öffnet externen Link in neuem FensterMehr

 

Veranstaltungsort: Messe und Congress Centrum, Halle Münsterland, Albersloher Weg 32, 48155 Münster

Veranstaltungstermine: 28.09.2017 11.30–17.45 Uhr, 29.09.2017 9.00–18.00 Uhr

Die Informationen über Teilnahmegebühren entnehmen Sie bitte der Website des Veranstalters.


TRAUMJOB TO GO
IN NÜRNBERG
JEDEN DONNERSTAG 13-16 UHR
Ein spontaner Besuch lohnt sich. Im Handumdrehen haben Sie Ihren Traumjob in der Tasche!
Bei Fragen rufen Sie uns an:
0911-235624-20

Aktuelle News