06.09.2017

Erzieher — eine Hochrisikogruppe für Burn–out


Die NDR Kulturredaktion setzte sich am 29.08.2017 mit der überforderten Situation von Eltern und Erziehern auseinander. Zu dem Thema mit dem Titel "Mama, Papa — planlos: Versagen Eltern bei der Erziehung?" hat die Redaktion auch Erzieher zu Wort kommen lassen.

 

"Zehn Ein– bis Zweijährige wickeln und herumtragen, Protestgeschrei aushalten und schon wieder wickeln. Alleine — weil wieder mal die Kollegin krank ist. Ein ganz normaler Arbeitstag für Lisa Fringel in ihrer Kita in Hamburg–Harvestehude. Erzieher gehören zur Hochrisikogruppe für Burn–out. Ein Viertel schmeißt bereits in den ersten zehn Jahren hin, schätzt die Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft. (…)

 

Die frühere Erzieherin Tanja Leitsch erzählt in ihrem Buch ‘Die Rotzlöffel-Republik’ von Kindern, die mit Bronchitis zur Kita gebracht werden, oder Kindern ohne Gefühl für Grenzen, die sich auf dem Boden in ihrem Müsli wälzen. (…)

Tanja Leitsch will, dass die Verantwortlichen in der Politik aufwachen. Eine mögliche Lösung wären mehr Erzieher, aber auch flexible Arbeitszeitmodelle, damit Eltern mehr Zeit für ihre Kinder haben. Denn die Diplom–Pädagogin fürchtet gleich eine ganze Generation voller unempathischer Tyrannen, eine ‘Rotzlöffel-Republik’ eben." Öffnet externen Link in neuem FensterMehr

 

Quelle: Öffnet externen Link in neuem FensterSusanne Birkner, NDR.de


TRAUMJOB TO GO
IN NÜRNBERG
JEDEN DONNERSTAG 13-16 UHR
Ein spontaner Besuch lohnt sich. Im Handumdrehen haben Sie Ihren Traumjob in der Tasche!
Bei Fragen rufen Sie uns an:
0911-235624-20

Aktuelle News